SG Grün-Weiß Deutschwusterhausen – Spg. Rangsdorf/Groß Machnow II: 2:1 (1:1)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Es wurde das erwartete Auswärtsspiel, mit vielen langen Bällen und Standardsituationen, gerade im zweiten Abschnitt. Bereits unter der Woche, beim Training und bei der Vorbereitung auf dieses Spiel, hatte Trainer T. Kalz seine Mannschaft versucht darauf einzustellen. Hinterher bleibt die Erkenntnis, dass es – bis auf zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten in der ersten Halbzeit – beim Versuch geblieben war. Nachdem die Mannschaft personell bedingt gleich auf fünf Positionen, gegenüber der Startelf zur Vorwoche, umgestellt werden musste, dauerte es etwa zwanzig Minuten, bis die Gäste ins Spiel fanden und begannen, das erfolgreich umzusetzen, was von ihnen gefordert war.

 Jedoch lag die Zweite der Spielgemeinschaft aus Rangsdorf/Groß Machnow zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1:0 zurück. Der frühe Gegentreffer aus der zweiten Spielminute resultierte aus einer Kette von Abstimmungs- sowie Stellungsfehlern der Defensive und dem neu aufgestellten Mittelfeld. Das es nicht noch zwei drei Gegentreffer mehr wurden, war zum Einen unserem Keeper O.Borchert zu verdanken, aber auch dem berühmten Quäntchen Glück. Nach etwa zwanzig Minuten nahmen auch die Gäste am Spielgeschehen teil. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die so wichtigen zweiten Bälle wurden gewonnen. Nach gut einer halben Stunde schickte S. Missal, der mit einem klasse Paß in die Tiefe, welcher die komplette Hintermannschaft der Heimelf aushebelte, M. Matschewski auf die Reise, der den Torhüter umspielte und dann souverän zum Ausgleich einschob – 1:1 (30. Minute).Nun hatten die Gäste mehr vom Spiel und bis zur Halbzeit sogar noch zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Diese ließen sie jedoch liegen und so ging es mit einem verdienten Remis in die Pause. 

Nach dem Seitenwechsel dann wieder ein komplett anderes Bild. Erneut fanden die Gäste nicht mehr in ihr Spiel, es fehlte der Zugriff. Auch Deutsch Wusterhausen, die zwar nun mehr investierten, aber auch nicht zu deutlich mehr Abschlüssen kamen, konnte sich spielerisch nicht steigern. Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Freistößen, die aus Nickligkeiten entstanden. Nach gut einer Stunde hatte M. Linde per Kopf, nach einer Ecke, die größte Möglichkeit der Gäste im zweiten Abschnitt, aber der Ball landete am Querbalken. Auf der anderen Seite konnte sich O. Borchert zwei Mal auszeichnen, als er glänzend zwei Fernschüsse parierte.  Weiterhin rückte im zweiten Abschnitt immer mehr der Schiedsrichter in den Fokus. Er wirkte leicht überfordert und traf für alle Beteiligten, sowohl für die Gast- als auch Heimmannschaft, sehr fragwürdige Entscheidungen. Auch die mehr als sieben Minuten Nachspielzeit waren fragwürdig. In eben dieser fiel dann, durch einen abgefälschten Fern-Sonntags-Schuß, das am Ende glückliche 2:1 für die Heimelf. 

Fazit: Echt bitter, dass wir uns nach solch einem fairen Fight nicht mit mindestens einen Auswärtspunkt belohnt haben. Ein Remis wäre unter dem Strich gerecht gewesen, aber was ist im Fußball schon gerecht. Zwanzig Minuten Unkonzentriertheiten im ersten Abschnitt und zehn Minuten zum Ende des zweiten Abschnitts in der Nachspielzeit, haben uns um einen eigentlich verdienten Erfolg gebracht. Im nächsten Spiel, zu Hause gegen Teupitz/ Groß Köris II, muß sich die Zweite dann für ihren Aufwand auch belohnen. 

Wir sind bei Euch !!!

Wir Fußballer, Trainer, Betreuer und Mitglieder des SV Rangsdorf 28.e.V. möchten hiermit, dem in Thailand tief unter der Erde eingeschlossenem Fußballteam, unsere Sorge, Anteilnahme, Ängste und Mitgefühl ausdrücken.

 

STAY BRAVE, BE STRONG AND FIGHT !!!    

Ihr schafft es! Wir sind bei Euch!      

 

Vorstandsmitteilungen

Unterstützung Marketing

Der Offentlichkeits- und Marketingbereich des SVR 28 e.V. sucht dringend 3-5 interessierte Mitglieder oder Ihre Eltern zur Unterstützung bei der Planung und Organisation verschiedener Vereinsevents. Hierfür soll ein regelmäßiger Arbeitskreis gebildet werden. Inhalte der Planung sind Flyergestaltung, Lieferrantenabstimmung, Angebotsanfragen, Sponsorenkommunikation ect. Wer Interesse hat meldet sich bitte per eMail bei presse@sv-rangsdorf.de

Bis zu 40% Rabatt auf ISTAF Tickets

Liebe Mitglieder,

nachfolgende Mitteilung haben wir  vom LSB Brandenburg erhalten.

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden.

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde, 

dieses Sport-Highlight dürfen Fans auf keinen Fall verpassen! Nur drei Wochen nach der Leichtathletik-EM in Berlin treten am 2. September 2018 beim 77. ISTAF im Berliner Olympiastadion Europas Beste gegen Top-Athleten aus aller Welt an. Kompakt an einem Sonntagnachmittag messen sich die neuen Europameister mit Weltmeistern und Olympiasiegern in bis zu 15 hochklassig besetzten Disziplinen. Insgesamt gehen beim ältesten Leichtathletik-Meeting der Welt rund 160 Spitzensportler an den Start.

Emotionaler Höhepunkt des 77. ISTAF: Der Berliner Diskus-Olympiasieger und mehrfache Welt- und Europameister Robert Harting tritt in seinem „Wohnzimmer“ zum letzten Mal in den Diskusring und beendet am 2. September seine großartige Karriere. Das ISTAF wird so zur großen Bühne für Deutschlands Vorzeige-Leichtathleten.

Das ISTAF ist ein Ereignis für die ganze Familie und eine der beliebtesten Großveranstaltungen Deutschlands. Als LSB-Mitglied kommen sie besonders günstig zum 77. ISTAF. LSB-Mitgliedsorganisationen und Sportvereine erhalten 25 % auf die Ticketkategorien 2, 3, 4 und 5. Bei Erwerb ab 10 Tickets bekommen Sie sogar 40 % Ermäßigung.

Senden Sie einfach das beiliegende Antwortformular an Fax: 030-30 111 86-20 oder eine Email an: tickets@istaf.de, Stichwort „LSB Brandenburg“. Dieses Angebot gilt befristet bis zum 15. August 2018. Gerne steht Ihnen für Rückfragen die Agentur TOP Sportevents unter Tel. 030-30 111 86 66 zur Verfügung.

NEU: Bestellen Sie Ihre vergünstigten ISTAF Tickets jetzt auch über das Onlineformular unter  www.istaf.de/vereine

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und sehen uns hoffentlich am 2. September 2018 im Olympiastadion zum 77. ISTAF!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Gerlach, Vorstandsvorsitzender LSB Brandenburg    

Martin Seeber, Meetingdirektor ISTAF

         

 

Fotogalerie

Aktuelle Spieltermine

Aktuelle Spieltermine findet Ihr hier

Start der Saison 2018/2019

25.08.2018

Noch



Countdown
abgelaufen

aktuelles Wetter

Cloudy

25°C

Rangsdorf

Cloudy

Wind: 6.44 km/h

Folge uns auf Twitter

MitgliedBanner

Kontakt

Fußballverein SV Rangsdorf 28 e.V.

Birkenallee 49

15834 Rangsdorf

Telefon: +49 3 37 08 / 2 24 68

E-Mail: info@sv-rangsdorf.de

Internet: www.sv-rangsdorf.de

Suche

ACLS
First Aid Certification