Fußballverein SV Rangsdorf 28 e.V.

Der Verein

Rangsdorfer Vereine protestieren im Rathaus

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Auszug MAZ vom 10.04.2019 (Onlineausgabe)

Rangsdorfer Vereine protestieren im Rathaus

 

Etwa 80 Sportler versammelten sich am Donnerstagabend im Rangsdorfer Rathaus. Sie wollten sicher stellen, dass die Gemeinde kein Geld aus dem Sport-Budget streicht.

Rangsdorf

So etwas hat es bei einer Sitzung der Rangsdorfer Gemeindevertreter vermutlich lange nicht mehr gegeben: Etwa 80 Sportler drängten sich am Donnerstagabend in den Sitzungssaal im Rathaus. Viele von ihnen trugen ihre roten Vereins-Jacken. Sie waren gekommen, um zu verhindern, dass die Gemeinde ihnen das Geld kürzt.

Rathaus muss reagieren

Das Rathaus muss für einen geplanten Fußgängertunnel unter den Bahnschienen in der Nähe des Reiherstegs 55.000 Euro an ein Planungsbüro zahlen. Das Geld dafür war im Haushalt 2018 vorgesehen, es konnte aber nicht mit in das neue Jahr übernommen werden. Deshalb hatte die Verwaltung vorgeschlagen, die 55.000 Euro aus dem Budget für den Ausbau von Sportstätten zu nehmen. Die Mittel würden dort derzeit nicht benötigt, hieß es in der Beschlussvorlage.

Das sehen die Sportler anders. „Für uns ist es immer eine Frage der Prioritäten“, sagt Andreas Nickel, Vorsitzender des SV Rangsdorf 28 auf MAZ-Nachfrage. Die Entwicklung der Sportstätten in Rangsdorf müsse weiter voran gehen. Dafür dürfe kein Geld gekürzt werden. Die SPD-Fraktion brachte einen Änderungsantrag ein, über den die Gemeindevertreter abstimmten. Das Ergebnis, mit dem die Sportler durchaus zufrieden sein konnten, lautete: Die 55.000 Euro werden nicht aus den Mitteln für den Ausbau von Sportstätten gedeckt.

Anderer Topf kommt in Frage

Stattdessen wird das Geld aus dem Topf genommen, der für den Bau eines Radwegs zwischen Rangsdorf und Dahlewitz vorgesehen war. „Wir müssen irgendwoher die Deckung nehmen“, sagt Rangsdorfs Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) auf MAZ-Nachfrage. Er verlangt von der SPD nun ein klares Konzept, wie das Geld der Sportler verwendet wird. Im Haushalt sind für das Jahr 2019 insgesamt 75.000 Euro für den Ausbau der Sportstätten verplant.

Als Beispiel für mögliche Ausbau-Projekte nennt Andreas Nickel zwei Dinge, die unverzüglich geplant werden müssten: Ein Kunstrasenplatz in Großmachnow und die obere Etage des Sportlerhäuschens neben dem Fußballplatz in Großmachnow.

Beide Vorhaben stehen schon seit längerer Zeit im Raum, sie gestalten sich aber schwierig. Die Baumaßnahmen würden laut Bürgermeister vom Bauordnungsamt nicht genehmigt werden, weil sie zu nah am Wald liegen. Um trotzdem bauen zu können, muss das Grundstück aufwendig im Flächennutzungsplan geändert werden. Die Gemeindevertreter hatten diese Änderung im Februar auf den Weg gebracht.

Andreas Nickel war zufrieden mit dem Ausgang der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag. „Ich suche den Dialog. Es soll schließlich kein Gegeneinander sein, sondern ein Miteinander“, sagt er.

Die SPD will in den nächsten Wochen konkrete Vorschläge erarbeiten, wie der Ausbau der Sportstätten in Rangsdorf noch in diesem Jahr mit 75.000 Euro vorangetrieben werden kann.

Von Jonas Nayda

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

 

           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

 

 

 

Mitglied werden!

MitgliedBanner

Kontakt

Fußballverein SV Rangsdorf 28 e.V.

Birkenallee 49

15834 Rangsdorf

Telefon: +49 3 37 08 / 2 24 68

E-Mail: info@sv-rangsdorf.de

Internet: www.sv-rangsdorf.de

Aktuelles

Suche

ACLS
First Aid Certification
Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen. Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben. Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.
Ok