Fussballverein SV Rangsdorf 28 e.V.

F2/F3 - Junioren

F2/F3 Junioren | SV Rangsdorf 28 e.V.

F2/F3 Junioren | SV Rangsdorf 28 e.V.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

18.11.2017 Sponsoren Alarm

Schön, dass unsere Birkenkickers sich auf treue Sponsoren verlassen können, welche immer für eine Überraschung sorgen.

Kay Semrok von Systembau Semrok hat es erneut geschafft unseren Birkenkickers ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Noch bevor die Hallensaison beginnt haben die Birkenkickers Futsal Bälle gesponsert bekommen. Vielen Dank sagen die Birkenkickers!!!

 

18.11.2017 - Doppel-Heim-Spiel auf der Birke

Auf der Birke standen heute die letzten beiden Heimspiele für beide Mannschaften an, sodass wir eine große Fan- und Elterngemeinde sowie Gäste begrüßen konnten. In beiden Spielen konnten wir auch heute den Altersunterschied deutlich sehen.

FIII Punktspiel zuhause gegen RSV Waltersdorf 1909 I

Im ersten Spiel startete der Gast aus Waltersdorf auch gleich sehr stark mit gutem Passspiel und tollen Angriffen auf das Rangsdorfer Tor. Dies führte zu einer deutlichen Führung von 0:3. Doch die Birkenkickers fanden immer besser ins Spiel und die Abwehr stand gut um weitere Tore für die Gäste zu vermeiden. Auch das Mittelfeld und der Sturm waren jetzt warm. Die  ersten schönen Angriffe auf das Tor von Waltersdorf konnte beginnen. Dann ging es schnell. Erst fiel das 1:3. Der Birkenkickers-Fanblock flippte aus. Es folgte ein weiterer schöner Pass und das 2:3. Jetzt spielten die Birkenkickers Waltersdorf schwindelig. Es klappte einfach alles! Nach einem schönen Abpraller stand es 3:3. Die letzte Minute vor der Halbzeit lief. Ein letzter Angriff von Rangsdorf und endlich das 4:3. Die Birkenkickers gehen in die Führung. Ein unglaublich schönes Gefühl, welches durch den Jubel aus dem Fanblock untermalt wurde. Waltersdorf nahm noch einmal Fahrt auf und gingen zum Gegenangriff über. Mit einem 4:4 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Hoffnung auf eine erste Sensation lag in der Luft. Waltersdorf begann sehr stark die zweite Halbzeit, sodass sie schnell wieder eine deutliche Führung ausbauten. Die Birkenkickers hielten aber gut dagegen. Doch leider fehlte am Ende einfach die Kraft. Walterdorf ging mit einem Sieg von 5:11 nach Hause. Auch wenn der Sieg heute wieder nicht bei uns lag, waren heute alle sehr glücklich über die erbrachte Leistung.

FII Punktspiel zuhause gegen TSV Empor Dahme/Mark

Im Anschluss ging es gleich weiter mit der F2 gegen TSV Empor Dahme/Mark. Beim Einlaufen beider Mannschaften, dachte man an ein Spiel Davids gegen Goliath. Doch in den ersten Minuten merkte jeder schnell, das ist hier Heute ein Spiel auf Augenhöhe. Das Spiel gestaltete sich als Mittelfeldkrimi. Doch in der 10. Minute nutzte Rangsdorf nach einem schönen Pass in den Sturm die Chance für das 1:0. Was für ein Jubel! Es blieb ein spannendes Spiel. Die Großen aus Dahme wollten sich von den Kleinen nichts vormachen lassen und setzten ihr Passspiel nun viel besser um, sodass es vor der Pause unglücklicherweise 1:2 für Dahme stand. Aber die wirklich heiße Phase begann erst noch … Beide Teams schenkten sich keinen Meter auf dem Platz. Die letzten 10 Minuten liefen. Wieder ein schöner Angriff von den Birkenkickers. Dann kurz vor dem gegnerischen Tor der Pass auf den freien Spieler aus Rangsdorf … Toooooor, der verdiente Ausgleich. Dahme machte jetzt Druck, sodass der Torwart der Birkenkickers richtig zu kämpfen hatte. Dann ein langer Abschlag auf den freien Birkenkicker im Mittelfeld. Der schnappte sich den Ball und lief mit letzter Kraft auf das Tor von Dahme zu und .... Schuss!!! … Toooooor. Unglaublich Rangsdorf führte mit 3:2. Jetzt hieß es die Führung über die letzten 2 Minuten zu halten. Dann endlic​​h der ersehnte Schlusspfiff. Geschafft! Sieg für die Birkenkickers! Die Kids und Eltern feierten diesen Sieg als wäre es die gewonnene Meisterschaft.

 

13.11.2017 Der Ball rollt wieder…

Die Birkenkickers haben die Herbstferien einerseits dafür genutzt sich zu erholen und andererseits im Fussballcamp neue Tricks und Taktiken zu lernen. Im ersten Spiel am Samstag durch die FIII gegen SpG Zernsdorf/Kablow konnten die Kids die gesammelten Erfahrung gut unter Beweis stellen. Kurz nach dem Anpfiff fiel das 0:1. Auch in den nächsten Minuten konnten sie die frühe Führung schnell ausbauen, sodass es zur Halbzeit bereits 0:7 für die Birkenkickers stand. Der Hunger auf Tore war so groß, dass sie auch in der zweiten Halbzeit das Heimteam weiter unter Druck setzten und das Spiel am Ende 1:11 für sich entscheiden konnten. Na wenn das nicht ein gutes Omen war! Unsere Kids fuhren am 11.11. mit 11 Toren zurück nach Rangsdorf.

Für das zweite Team der Birkenkickers ging es am selben Tag im Autokorso nach Zellendorf in den Südosten des Teltow Fläming. Nach der einstündigen Reise erreichte das Team ihr Ziel. Das Spiel begann mit einer leichten Verzögerung unter guten Wetterbedingungen. Auch hier wollten unsere Birkenkickers zeigen was Sie in den Herbstferien gelernt haben. Die Heimmannschaft begann stark, sodass die Birkenkickers nur durch ein gutes Stellungsspiel in der Abwehr das Spiel kontrollieren konnten. Aber dann fanden die sie gut ins Spiel, sodass sich die ersten guten Chancen ergeben haben. Die großartige Torwartleistung von den Birkenkickers muss an dieser Stelle explizit erwähnt werden. Unglaublich, was wir heute hier zu sehen bekamen. Kurz vor der Halbzeit fiel dann doch, mit sehr viel Glück, das 1:0 für Zellendorf. Doch nach der Halbzeitpause konnten die mitgereisten Eltern aus Rangsdorf, sowie die kleine Fangemeinschaft aus dem Nachbarort, richtig tollen Fußball erleben. Ja ja ... auch dort haben die Brikenkickers schon Fans! Zellendorf machte ein schnelles Tor gleich nach dem Anpfiff. Doch Rangsdorf war wach und schoss endlich das hochverdiente Anschlusstor. Auf beiden Seiten erspielten sich die Mannschaften ihre Chancen und es wurde um jeden Ball gekämpft, sodass es schnell 3:3 stand. Nach einem Traumpass direckt vor das Zellendorfer Tor passierte es: 3:4 - die Führung für unsere Birkenkickers. Aber die Heimmannschaft gab nicht auf und erarbeitet sich schwer die Führung zum 6:4. Wer die Birkenkickers kennt, weiß dass ein Aufgeben nicht in Frage kommt. So wurde weiter gekämpft und es kam zum Endstand von 6:5 für Zellendorf. Trotz der knappen Niederlage, war es endlich mal ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn der Gegner etwas älter war.

Nicht vergessen nächsten Samstag letztes Heimspiel für beide Mannschaften in der Hinrunde. Es wäre schön wenn wir viele Eltern und Grosseltern auf der Birke begrüßen könnten. Danke Kay Semrok, dass du die Birkenkickers spontan besucht und uns die Daumen gedrückt hast.

 

14.10.2017 Kurz und knapp

Bei herrlichstem Wetter traten die Birkenkickers, unterstützt von fantastischem Publikum und bei leckerem Catering, gegen Ludwigsfelde an. Das Spiel war mit sehr viel Ehrgeiz gespickt und wie immer hat unser Team all seine Kräfte gegen einen übermächtigen Gegner aufgebracht. Was sollen wir sagen, wieder einmal mussten die Birkenkickers gegen ältere Spieler einen Rückschlag einstecken. Das Spiel wurde mit 0:# beendet. Abgehakt.

Der zweite Teil der Birkenkickers machte sich auf den Weg zum nächsten Spiel. Diesmal ging es nach Großziethen, der als sehr starker Gegner aus der letzten Saison bekannt war. Es dauert auch keine Minute und schon stand es 1:0, der Rest ist Geschichte. Wie es sich für die Birkenkickers gehört, haben Sie sich aber nicht aufgegeben. Kurz vor Schluss wurden nicht nur die Kids sondern auch der mitgereiste Fanclub aus Rangsdorf mit einem Tor belohnt. Der Jubel war sicherlich bis nach Berlin zu hören, Gänsehaut pur. Das Spiel endete übrigens  #:1. Über Tore schreiben wir wieder im nächsten Spielbericht.

 

07.10.2017 SpG Rangsdorf/Groß Machnow III - SG  Schulzendorf ; FSV 63 Luckenwalde I - SpG Rangsdorf/Groß Machnow II

Nicht nur Sturm Xavier strengte sich mächtig an seine Spuren in Rangsdorf zu hinterlassen, nein auch das Team der F III Jugend  war heute hoch motiviert ihr Heimspiel zu gewinnen. Obwohl wir in der Fair Play Liga spielen, ergaben unsere Recherchen, dass Schulzendorf die letzten 3 Spiele gewann. Unser Team erkämpfte sich viel Ballbesitz. Das Spiel erschien trotzdem nur ausgeglichen. Dann fiel in der 4 Minute das erste Tor für Schulzendorf. Aber so schnell gaben die Birkenkickers nicht auf und das Spiel verlagerte sich vors Tor von Schulzendorf. Rangsdorf erarbeitete sich die ersten Ecken, aber leider wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Schulzendorf schaltete immer schneller um, so das es vor der Halbzeit 0:2 stand. Unsere Birkenkickers schlugen sich aber bis dahin  wacker wenn man bedenkt, dass der Rückstand zur Halbzeit in den letzten Spielen immer viel deutlicher war.
Schulzendorf wollte nach der Pause das Spiel jetzt für sich entscheiden und nutzte jede Chance gnadenlos aus, so dass Rangsdorf schnell das 0;3 und das 0:4 kassierte. Doch man merkte deutlich, dass ein kampfloses Aufgeben für die Birkenkickers nicht in Frage kommt. Endlich fiel das so herbeigesehnte 1:4. Was für ein imposantes Tor und irgendwie waren alle daran beteiligt. Die Kickers machten jetzt weiter Druck und wollten versuchen das Unmöglich möglich zu machen. Plötzlich ging ein Raunen durch das Publikum und es wurde über einen “Ausgleich oder sogar noch ein Sieg” gefachsimpelt. Leider kullerte der Ball dann doch von unserem Team ins eigene Tor zum 1:5. Die letzte Spielminute brach an. Alle Kräfte wurden noch einmal mobilisiert und der letzte Run auf das Schulzendorfer Tor eingeleitet. Dieser Angriff wurde mit einem wunderschönen Tor belohnt. Das Spiel endete 2:5. Es war eine großartige Leistung de gesamten Mannschaft.

Voll motiviert verfolgte die Mannschaft der F II in Luckenwalde das Ergebnis der Mannschaftskameraden der F III. Gleichzeitig bereiteten sie sich auf den sehr starken Gegner vor. Was soll man sagen, Luckenwalde lässt sich ungern schlagen. Nachdem der Regen sich endlich verzog, konnte das Spiel losgehen. Die ersten 3 Minuten hielt die Abwehr dicht. Danach fielen die Tore für den Gastgeber im Minutentakt. Die Birkenkickers versuchten sich nicht wehrlos zu ergeben, jedoch macht eine Jahr Altersunterschied schon sehr viel aus. Zur Halbzeit stand es dann nur 12:0.
Der Trainer versuchte die Birkenkickers, trotz großen Rückstands, zu motivieren und weiter zum kämpfen zu begeistern. Die 2. Halbzeit begann, der Torwart (w) des Gastgebers hatte wirklich nicht viel zu tun. Die Angriffe prasselten weiter nur so auf unsere Abwehr ein. Leider konnten die Birkenkickers nicht alle Angriffe vereiteln, sodass es in der 32. Minute bereits 18:0 für die Gastgeber stand. Doch dann wurden die Gastgeber überheblich und unterschätzten unsere Birkenkickers. Die Birkenkickers spürten diese Nachlässigkeit des Gegners und starteten mehrere Angriffsversuche. In der 38. Minute war es endlich so weit, sie kämpften sich bis in den Strafraum vor und mit sehr viel Technik zimmerten sie das Runde in das Eckige. Unhaltbar für den Torwart. Die mitgereisten Fans tobten, der Trainer machte Luftsprünge und die Birkenkickers feierten so sehr, dass dies den Anschein machte sie wären die SIeger. Einfach Grandios! Endergebnis von 19:1, das letzte Tor des Gastgebers fand keinerlei Anklang mehr.

Auch wenn die Birkenkickers nicht haushoch gewonnen haben, haben sie doch allen Gegner eins gezeigt, dass Aufgeben nie in Frage kommt. Diese Einstellung ist in den Herzen der Birkenkickers fest verankert. Denn jeder Birkenkicker kämpft bis zur letzten Minute!!!

 

30.09.2017 SpG Niederlehme/Wernsdorf I - SpG Rangsdorf/Groß Machnow III

… Birkenkickers zu Gast in Niederlehme.
Das Wetter zeigte sich heute von seiner besten Seite. Unter diesen Top- Voraussetzungen wollten die Birkenkickers der Heimmannschaft zeigen was in ihnen steckt. Doch beim Aufwärmen und Einlaufen wurde dem Team schon klar, dass es heute nicht einfach werden wird. Ein Gegner, zusammengestellt aus dem  2009er Jahrgang.
Die Partie begann pünktlich und das erste Tor für Niederlehme fiel leider auch gleich in der ersten Spielminute. Die restliche erste Halbzeit werden wir einfach unter “Erfahrungen sammeln” abspeichern.
In der Pause wurde mit dem Team ausgewertet was nicht so gut lief. Das Trainerteam entschied sich für einen Strategiewechsel, sodass jetzt 4 Kinder in der Abwehr spielten. Unsere Birkenkickers fanden jetzt besser ins Spiel und erarbeiteten sich durch gute Zweikämpfe im Mittelfeld mehr und mehr Spielanteile. Auch konnten unsere Stürmer jetzt endlich mal die ersten Schüsse auf das Tor von Niederlehme abgeben. Nach ca 10 Minuten wurde unser Team durch das erste Tor belohnt, sodass es nun 17:1 stand. Unsere Kids nutzen jetzt mehr und mehr ihre Chancen. Auch die Abwehr spielte jetzt viel besser zusammen und unser Torwart zeigte auch heute wieder, dass er jeden Ball halten möchte.


Nach einem weiteren schönen Ballgewinn im Mittelfeld machte sich das Sturmduo von Rangsdorf auf den Weg zum Tor von Niederlehme. Hier und da noch eine kleine Finte und die Abwehr von Niederlehme hatte keine Chance. TOOOOORRRRR für Rangsdorf 17:2. Die mitgereisten Eltern aus Rangsdorf hielt es nicht mehr auf den Sitzen, sodass der Jubel über den ganzen Platz zu hören war. Was für eine tolle Unterstützung für die Kids. Danke!
Niederlehme nutze aber auch weiterhin jede Chance um die deutliche Führung noch weiter auszubauen. Nach dem Abpfiff stand es 19:2. Auch wenn die Kids heute nicht gewannen, so haben sie doch ihre Spielerfahrung und den Teamgeist deutlich steigern können. In der Kabine sprachen einige Kinder sogar darüber, was sie im Training als nächstes üben müssen. Denn am Samstag geht es auswärts für die F-Jugend II weiter gegen FSV Luckenwalde I, während die F-Jugend III die Mannschaft vom SG Schulzendorf auf der Birke begrüßt.

 

23.09.2017 SpG Rangsdorf/Groß Machnow II - BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow I / 
                     SV Merkur Kablow-Ziegelei - SpG Rangsdorf/Groß Machnow III

Heute durfte die F2, bei herrlichsten Sonnenschein, die Gastmannschaft aus Blankenfelde empfangen.
Eltern und Spieler waren überrascht von der körperlichen Überlegenheit einiger Gegenspieler. Trotzdem zeigten die Birkenkickers in den ersten zehn Minuten, dass auch jüngere Spieler durchaus Stand halten können. Sowohl der Abwehr, als auch dem Torwart der Birkenkickers wurde heute alles abverlangt. Es gab viele Zweikämpfe, mit denen der Gegner vielleicht nicht gerechnet hat. Trotzdem ging unser Team mit dem Halbzeitstand von 1:3 in die Kabine.
Es mussten erneut alle Reserven mobilisiert werden. Leider merkte man den Birkenkickers in der 2. Halbzeit ihre schwindende Kraft und Motivation an. Es hagelte förmlich Tore. 1:4, 1:5, 1:6 … 1:9! Kurz vor dem Schluss sammelten die Kinder noch einmal alle Kräfte zusammen, holten zu einem finalen Gegenschlag aus und erzielten das 2:9. Der Gegner schloss die Partie mit einem 2:10 ab.

Etwas später am Vormittag spielte die F3 gegen SV Merkur Kablow-Ziegelei. Wir wollen mal den unspannenden Teil vorwegnehmen. Der Gegner schoss 17 Tore!
So, kommen wir zum spannenden Teil des Spiels. Die F3 gingen entschlossen ins Spiel und zeigten dem Gegner, dass er hier nicht ohne Gegentore vom Platz kommt. Nach 10 Minuten erzielten die Birkenkickers ihr erstes Tor. Während der Halbzeitpause mobilisierten sie noch einmal alle Kräfte. Auch für die zweite Halbzeit hatten sich unsere Spieler vorgenommen, mindestens ein weiteres Tor zu erzielen. Sie kämpften hart an ihrem Ziel und wurden dafür nach 15 Minuten Kampf mit einem bejubelten Tor belohnt. Doch dann geschah das unmögliche. Eh sich der Gegner versah und zum Gegenschlag ausholte, konnten die Birkenkickers ihm gleich noch ein Tor verpassen. Insgesamt erzielte unsere Mannschaft damit 3 Tore.

In dieser Saison sind alle Mannschaften des Jahrgangs 2008 (Mädchen), 2009 und 2010 gemischt, sodass es den Eindruck erwecken könnte, dass David auf Goliath trifft. Die Zuschauer konnten sich erneut davon überzeugen, dass die Birkenkickers bis zum Schluss alles geben und sich nicht kampflos geschlagen geben. Diese Stärke ist nicht selbstverständlich, sondern wahrer Teamgeist und zeigt erneut wie stark und ehrgeizig die Birkenkickers wirklich sind.

 

16.09.2017 SpG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf - SpG Rangsdorf/Groß Machnow II / 
                     SpG Rangsdorf/Groß Machnow III - SG Südstern Senzig II

Nach dem letzten gemeinsamen Heimspiel, waren die Birkenkickers an diesem Wochenende an zwei verschiedenen Spielorten gefordert.

Die F2 begann ihr Auswärtsspiel in Ruhlsdorf. Dort trafen die Birkenkickers auf überwiegend ältere Spieler und mussten all ihre Energie aufbringen. An diesem Tag stellten sich sieben Brikenkickers der Herausforderung ohne Auswechslungsspieler gegen den Gegner anzutreten. Kein unmögliches, aber ein deutlich herausforderndes Unterfangen. In der ersten Halbzeit wurden die jungen Talente sehr gefordert. Trotz hartem Kampf ging das Runde nicht in das Eckige. Der Torwart der Birkenkickers musste seinen Kasten mit all seiner Kraft verteidigen. Es gab eine Menge Chancen für unsere Birkenkickers, aber keine der Chancen wurde in ein Tor verwandelt. Der Gastgeber Ruhlsdorf setzte unsere Birkenkickers stark unter Druck und so endete die erste Halbzeit mit einem 6:0.
Für die zweite Halbzeit musste eine neue Strategie her. Offensichtlich hatten wir es mit einem sehr starken Gegner zu tun. Das bedeutete “Defensive”. Und die Strategie ging auf. Zumindest konnten wir die kompletten ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit jegliches Gegentor verhindern. Doch der Gegner durchschaute das Spiel und passte sich an. Somit konnte seine Mannschaft in den letzten 10 Minuten noch drei weiter Tore schießen. Alles in Allem ein guter Kampf und irgendwie dennoch ein spannendes Spiel. Wir verließen das Spielfeld mit einem 9:0 und jeder Menge neuer Erfahrungen.

Die F3 hingegen hatte den Auftrag die Birke zu verteidigen. Aber auch hier wartete ein starker Gegner auf uns. SG Südstern Senzig II kam gut ins Spiel und erzielte schon nach den ersten 5 Minuten ihr 0:1. Doch die Birkenkickers ließen sich nicht unterkriegen und wehrten Torchance für Torchance des Gegners ab. Kurz vor der Halbzeitpause schaffte der Gegner es dann doch noch auf ein 0:2 zu erhöhen. In der zweiten Halbzeit hieß es dann das Tor gut zu verteidigen. Der Gegner war stark und überrumpelte unser Team mit drei weiteren Toren in kürzester Zeit, 0:3, 0:4, 0:5. Doch Birkenkickers geben nicht auf! Ein Tor musste doch noch zu holen sein! Und da war es. 1:5! Bis zum Ende folgten noch zwei weitere Tore durch Senzig. Das Spiel endete somit mit einem 1:7.

Auch wenn beide Ergebnisse vielleicht nicht den Erwartungen entsprechen, muss man fairerweise sagen, dass alle Birkenkickers gekämpft haben, trotz der teilweisen Übermacht die ihnen entgegengebracht wurde. Das Motto “Bis zum Schluss alles geben” wurde bei beiden Spielen erneut gezeigt.

 

10.09.2017 Saisonauftak(t) im Doppelpack

Heute begannen die Birkenkickers die neue Saison. Zum ersten Mal traten wir mit zwei Mannschaften an. Beide Teams werden in dieser Saison in unterschiedlichen Staffeln der F-Jugend spielen. Die Kinder liefen hochmotiviert auf und die Eltern sorgten für Stimmung an der Seitenlinie. Leider verschonten die Regenwolken des Tiefs “Quasimodo” heute niemanden, doch die Birkenkickers ließen sich davon nicht beeindrucken.
 

Im 1. Spiel des Tages traten die Birkenkickers der F3 gegen die Gastmannschaft aus Wildau an. Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften ist gar nicht so lange her und der Ausgang ist allen noch im Gedächtnis: Rangsdorf gewann das Spiel! Doch wie würde das Spiel heute ausgehen?
Gleich zu Anfang zeigten die Birkenkickers ihre Heimstärke und starteten den ersten Angriff, leider ohne Erfolg. Wildau konnte mit viel Glück kontern und ging 0:1 in Führung. Rangsdorf wechselte aus und griff an. 1:1 Ausgleich. Leider ging Wildau erneut in Führung. Die Halbzeitpause stand kurz bevor doch die F3 glich noch rechtzeitig zum 2:2 vor dem Halbzeitpfiff aus. Nach der Pause schoss der Torwart der Birkenkickers den Ball bis über die Mittellinie, wo die Stürmer schon lauerten. Sie überrannten den Gegner und schossen blitzschnell das Runde in das Eckige, jedoch zählte dieser grandiose Spielzug nicht, da der Ball nicht vor der Mittellinie berührt wurde. Leider waren alle weiteren Bemühungen vergebens. Die Gäste aus Wildau erzielten  noch den letzten Treffer zum 3:4 Endstand.

Im 2. Spiel des Tages empfingen die Birkenkickers der F 2 die Gastmannschaft aus Baruth. Quasimodo lies nicht locker und forderte von den Spielern alles. Der Start war etwas zögerlich, doch die Birkenkickers fanden dann langsam ins Spiel. In der 11 Minute gab es nach einem schönen Zweikampf endlich einen gelungenen Pass nach vorn. Der gegnerische Abwehrchef wurde gekonnt umlaufen, jetzt weiter der Sturm aufs Tor. Nur noch der Torwart … Schuß … Torwart kann den Ball mit der Hand abwehren aber nicht festhalten … der Ball rollt langsam weiter Richtung Tor … über die Linie … TOOOR. Jubel brandet auf und die Zuschauer sind aus dem Häuschen. Das war ein Auftakt nach Maß aber der Gegner lies nicht locker. Die Birkenkickers konnten den Punktstand trotzdem in der 15. Minute auf 2:0 erhöhen. Baruth verstärkte die Anstrengungen und wollte nicht ohne ein eigenes Tor in die Pause gehen. In der 19. Minute konnten sie auf 2:1 Halbzeitstand verkürzen. Frisch gestärkt und voller Motivation ging es in die 2. Halbzeit. Man spürte, dass die Birkenkickers jetzt warm waren. Sie verwandelten in der 28., 31., 36. und 28. Minute noch wundervolle 4 Tore. Baruth konnte nur noch ein weiteres Tor erzielen. Endstand 6:2.

 

Für beide Mannschaften der Birkenkickers waren es sehr anstrengende Auftaktspiele. Von den kleinen Talenten wurde alles abverlangt. Es war schön,  zu sehen, dass beide Teams nach der Sommerpause ihren Biss und den Kampfgeist nicht verloren haben. Wir freuen uns auf weitere schöne und spannende Spiele. Vielen Dank auch noch einmal für das tolle Catering.

 

10.09.2017 FAIR PLAY LIGA

VIele Fragezeichen in den Gesichtern der Eltern und Trainer!
Was ändert sich alles für den Spielbetrieb?
Hier kurz die Fakten zusammengefasst.

Ziel soll es sein den Kinder ein Fussballspiel zu ermöglichen ohne den Druck von Aussen. Die Fanzone muss mindestens 15 m vom Spielfeld entfernt sein. Es soll die Kinder bestärken ihre Entscheidungen selber zu treffen und miteinander zu regeln, dadurch sollen sie lernen mehr Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Ein Wettkampf wie wir ihn kannten wird ebenfalls nicht stattfinden, die Spielergebnisse, Torschützen und Tabellen werden somit nicht veröffentlicht.
Das soll den Druck von den Kindern nehmen. Alle weiteren Informationen können den unten beigefügten Links entnommen werden.

(https://www.dfb.de/trainer/f-juniorin/artikel/fair-play-liga-drei-simple-regeln-und-der-/
http://www.flb.de/db.php/download/1367/Fan-Zone_Flyer_screen.pdf)

 

18.07.2017 Sasionabschluss

Wer alles gibt muss sich auch erholen

Hiermit endet die Saison 2016/2017 mit einem grandiosen 2. Platz.  

Die Birkenkickers wollten sich nicht in die Ferien verabschieden ohne den Eltern, Sponsoren und Trainern danke zu sagen. Dies wurde bei einer grandiosen Saison-Abschlussfeier auch getan. Geladen waren zahlreiche Sponsoren und selbstverständlich die größten Unterstützer, nämlich die Eltern.

Gewürdigt wurden die 3 Trainer von den Birkenkickers persönlich, indem sie ein wenig erfrischt wurden. Ein besseres Dankeschön kann es nicht geben: Eine Auszeichnung von den Eltern mit einem Pokal und individueller Trainerbekleidung rundete die Anerkennung ab.

Ein großer Dank wurde unseren Sponsoren in Form einer kleinen Aufmerksamkeit zuteil. Es ist nicht selbstverständlich solche Sponsoren zu haben, die den Jugendsport so Unterstützen und fördern. Vielen Dank!

Vielen Dank auch an die Eltern. Ohne euch wäre Vieles nicht möglich!

 

06.07.2017 SpG Rangsdorf/Groß Machnow gegen SG Großziethen II

Gestern war es wieder soweit, die Birkenkickers freuten sich auf das letzte Ligaspiel in der aktuellen Saison. Nach der guten Vorbereitung durch das Sommercamp waren alle hochmotiviert das Heimspiel auch zu gewinnen. Die Birkenkickers gaben auch gleich in den ersten sechs Minuten mit zwei Toren die Marschrichtung vor. Doch die Kids aus Großziethen wollten auch zeigen, was sie können und holten nach einem schönen Kontertor den erhofften Anschlusstreffer. Doch unsere Birkenkickers sind dafür bekannt, dass sie nicht so schnell aufgeben. So stand es gleich nach dem Anstoß wieder verdient 3:1 auf der Birke. Die Sonne stand nun voll über dem Platz und man merkte beiden Mannschaften an, dass sie heute schon einen langen Tag hinter sich hatten. Es wurden nun die Zweikämpfe im Mittelfeld gesucht und jede kleine Kontermöglichkeit genutzt, sodass es vor der Pause 4:2 stand. Dann kam endlich der ersehnte Halbzeitpfiff. Kurz vor der 2. Halbzeit bedanken sich die Trainer und Eltern bei unserem Hauptsponsor Kay Semrok für die großartige Unterstützung in dieser Saison. Ein kleines Dankeschön gab es für Kay auch.

Nun ging es um die Wurst! Großziethen hatte Kraft getankt und versuchte alles, um den Anschluss wiederherzustellen, doch die Rangsdorfer Abwehr stand hinten wie eine Mauer. Die Birkenkickers hatten jede Menge Chancen, jedoch ging das Runde nicht in das Eckige. Nach einer guten Partie trennten sich Großziethen und Rangsdorf 6:3.
Somit war es nach dem Abpfiff offiziell! Die Birkenkickers erreichten Ihr bestes Ergebnis seit Bestehen der Mannschaft: einen grandiosen 2. Platz. Obwohl die Birkenkickers punktgleich mit dem 1. platzierten sind, entschied zum Schluss das Torverhältnis.

Jetzt heißt es aber erst einmal Sommerpause und dann geht's auch schon bald wieder los mit der Vorbereitung auf die neue Saison, dann wird in der F-Jugend gespielt.

 

23.06.2017 - 25.06.2017 Sommercamp 2017

Zum ersten Mal seit Bestehen der Birkenkickers haben wir ein Sommercamp für die Kinder der gesamten Mannschaft veranstaltet. Ziel sollte es sein, die Mannschaft als gemeinsames Team zu stärken und noch mehr den Zusammenhalt zu fördern. Die Organisation und die Durchführung wurde gemeinsam mit den Eltern und Trainern der Birkenkickers geplant. Das Sommercamp hat von Freitag bis Sonntag auf unserem Sportplatz stattgefunden.

Durch zahlreiche neue Übungen, ausgelegt für die F-Jugend, bekam die Mannschaft einen Ausblick auf die kommende Saison. Viele Übungen verlangten den Kindern eine Menge Konzentration, Geschicklichkeit und Ballgefühl ab. Jedoch mit der richtigen Menge Spaß und Ehrgeiz meisterten die Birkenkickers gemeinsam die Aufgaben. Beim gemeinsamen Lagerfeuer mit Stockbrot, Taschenlampenwanderung, viel Eis und Grillen bewiesen die Birkenkickers auch ohne Fußballplatz Zusammenhalt.

Gemeinsam wurden die sportlichen Tage ohne gesundheitliche Ausfälle verbracht. Die Eltern berichteten, dass die Kinder sehr geschafft waren und eigentlich nur ins Bett wollten, um Kraft für den nächsten Tag zu tanken.

Ohne die zahlreichen Betreuer, welche die Trainer unterstützten, wäre das Sommercamp nicht so erfolgreich geworden. Allein der Auf- und Abbau, die unzähligen Eimer Wasser zur Erfrischung, die mit viel Liebe angerichteten Obstteller, das Mittag- und Abendessen sowie das wohltuende Eis zwischendurch verdienen großen Dank.

Letztendlich hatten alle viel Spaß und freuen sich auf das nächste Jahr.

 

18.06.2017 SpG Rangsdorf/Groß Machnow gegen SpG Zossen/Glienick

Sonne, Hitze, Schweiß...

Am Sonntag, den 18.06. trafen wir auf die Zossener Bambinis. Wir rufen uns noch einmal in Erinnerung: das letzte Spiel dieser beiden Mannschaften führte zu einem überragenden 1:12 für Rangsdorf. Man könnte also meinen, ein leichtes Spiel vor sich zu haben. Doch weit gefehlt. 1 ½ Monate später stehen wir vor einem Gegner, der sich deutlich weiter entwickelt hat. Wieder merkte man beiden Mannschaften die Hitze an. Obwohl sich das Spiel zunächst hauptsächlich im Zossener Spielfeld befand, lieferten sich beide Mannschaften mit dem Ball ein Hin und Her. Trotz eines ersten Tores für Rangsdorf nach den ersten beiden Minuten, fanden die BIRKENKICKERS nur sehr mühevoll ins Spiel. Wir waren eindeutig im Vorteil, jedoch fehlte uns das Quäntchen Glück und ein wenig Biss zu weiteren Toren. Doch nach 10 Minuten fiel das 2:0 und auch das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten.

Nach kurzer Abkühlung ging es in die zweite Halbzeit. Wir versuchten erneut in das Spiel zu finden, was uns nun deutlich besser gelang. Nach 5 Minuten waren wir zurück. Es hagelte Tore, und das nicht wenig. Im Minutentakt trafen die BIRKENKICKERS das gegnerische Tor und erhöhten somit auf einen Endstand von 6:0. Ein verdienter Sieg mit viel Schweiß.

 

11.06.2017 Phönix Wildau 95 - SpG Rangsdorf / Groß Machnow

Ein Spiel gegen zwei Gegner!

Heute war es für die BIRKENKICKKERS gleich doppelt schwierig. Zum einen mussten sie gegen die Sonne kämpfen und zum anderen wollte der Gegner das Spiel nicht ohne Kampf aufgeben.
Die Sonne brannte erbarmungslos, der Schweiß lief in Strömen und die Getränke waren heute besonders wichtig. Es dauerte recht lang, bis die Mannschaft ins Spiel gefunden hatte. Die BIRKENKICKERS versuchten viele Möglichkeiten zu nutzen, jedoch war es nicht so einfach. Nach dem 1:0 (13. Minute) merkten die BIRKENKICKERS, dass der Gegner seinen Platz verteidigen möchte. Nach kurzem hin und her war der Ball wieder im Besitz der BIRKENKICKERS und sie verwandelten vor der Pause zum 1:1.

Die beiden Trainer schafften es in der Halbzeitpause die Mannschaft wieder zu motivieren und aufzubauen, sodass sie in der zweiten Halbzeit all ihre Kräfte mobilisierten. Unerbittlich brannte die Sonne, was sich in den abgekämpften hochroten Gesichtern der Spieler beider Mannschaften wiederspiegelte. Die BIRKENKICKERS kämpften wie die Löwen und wurden dafür in der 25. Minute mit dem 1:2 belohnt. Doch dies sollte es noch nicht gewesen sein. Gleich im Anschluss wurde der Ball in das Eckige des Gegners befördert zum 1:3 Endstand. Das mitgereiste Publikum bedankte sich mit einem lauten Applaus und Jubel. Vielen Dank dafür!

 

28.05.2017 Spitzenspiel in Rangsdorf

Die Sonne stand heute hoch und es war keine einzige Wolke über der Birke zu sehen. Das Publikum erschien zahlreich und alle wollten beim Spiel des Erstplatzierten gegen den Zweitplatzierten mitfiebern. Die tabellenführenden, hochmotivierten Birkenkickers empfingen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen. Der 2:6 Schlappe aus dem Hinspiel mussten die Birkenkickers unbedingt einen Sieg folgen lassen. Die Rangsdorfer Nachwuchsgrößen wollten dem Zweitplatzierten nichts schenken und kämpften von Beginn an unerbittlich. Der Schweiß floß in Strömen und der Eimer mit kühlem Wasser war ununterbrochen im Einsatz. Der 0:1 Rückstand konnte durch Fleiß und überragenden Teamgeist in ein 3:2 bis zur Halbzeitpause gewandelt werden. Nach der Pause kamen beide Mannschaften erneut höchst motiviert aus den Kabinen und spielten auf Sieg. Die Birkenkickers nutzten den Heimvorteil aus und bauten den Vorsprung auf 6:2 aus. In einem hochspannenden Spielverlauf konnten die Birkenkickers die Führung auf 8:5 steigern. In den letzten 4 Minuten kippte das Spiel jedoch. Miersdorf/Zeuthen erzielte mit viel Glück den Ausgleich zum 8:8, Sekunden vor dem Abpfiff. Trotz eines Unentschiedens haben die Birkenkickers den Platz erhobenen Hauptes verlassen. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Sport frei!

 

21.05.2017 Ein wunderschöner 6. Spieltag

Etwas früher als erwartet startet der 6. Spieltag mit seinem Anstoß zur ersten Halbzeit in Großziethen. Rangsdorf ist in guter Form und es gilt heute den ersten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Es dauert keine 2 Minuten und es fällt das erste Tor. Die Birkenkickers gehen mit 0:1 in Führung. Ein großartiger Auftakt. Doch jetzt heißt es auf keinen Fall nachlassen. Die Spannung muss unbedingt gehalten werden. Und es bleibt spannend mit einer weitere Chance für Rangsdorf. Doch der Torwart aus Großziethen lässt sich nicht lumpen und hält dem Angriff stand. Durch einen super Pass vor dem Tor des Gegners konnte die Führung auf 0:2 ausgebaut werden. Die Birkenkickers machen Druck und kontrollieren das Spiel. Aber der Druck hält Großziethen nicht davon ab sich dennoch einmal bis zum Rangsdorfer Tor vorzukämpfen, eine gute Situation zu nutzen und somit mit einem 1:2 in die Halbzeit zu gehen.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Die Birkenkickers finden schnell wieder zurück ins Spiel und machen mit einem Heber ins Gegnerische Tor klar wo heute die Reise hingehen soll … 1:3. Doch auch jetzt bleibt der Druck auf dem Kessel. Es wird sofort nachgesetzt und noch in derselben Minute mit einem 1:4 klargestellt, heute muss ein Sieg her. Die Anspannung ist groß und beide Mannschaften liefern ein gutes Spiel ab. Auch Großziethen kämpft sich hin und wieder bis zum Rangsdorfer Tor vor. In einem gut genutzten Augenblick kontert der Gegner zum 2:4 und macht damit klar, dass er noch lange nicht aufgegeben hat. Er schenkt uns auch in den letzten Minuten nichts. Beide Mannschaften kämpfen bis zum Schluss auf hohem Niveau und trotzdem gehen die Birkenkickers mit einem 2:4 aus dem Spiel als Sieger hervor und halten um einen weiteren Spieltag die Führung in der Tabelle. 

 

14.05.2017 Eltern/Kind-Grillen

Unsere fortlaufende Tradition wurde heute bei herrlichem Sonnenschein und einem Heimsieg fortgesetzt. Fast die komplette Mannschaft kam mit ihren Familien und Angehörigen zum alljährlichen Eltern/Kind-Grillfest auf der Birke zusammen. Zum Anfang schauten wir uns gemeinsam das erfolgreiche Punktspiel unserer BIRKENKICKERS an und konnten mit dem Heimsieg die Mittags-Glocke einläuten. Die besten Mütter der Welt wurden zuvor von ihren Liebsten mit einer roten Rose überrascht.

Nach kurzer Ansprache und Danksagung durch unser Trainer-Team wurde das Magenknurren durch diverse Köstlichkeiten gestillt. Der Tradition verpflichtet durften die Mütter und Väter beim anschließenden Fußballspiel gegen die Kinder zeigen was sie drauf haben. Die durchtrainierten und hochmotivierten BRIKENKICKERS auf der einen und die gut gesättigten Mütter und Väter auf der anderen Seite. Das von einem unparteiischen Schiedsrichter beaufsichtigte und begleitete Spiel wurde selbstverständlich von Beginn an durch die BIRKENKICKERS gesteuert und nichts dem Zufall überlassen. Damit die Mütter und Väter nicht die Motivation verlieren haben ihnen die BIRKENKICKERS die ersten zwei Tore überlassen. Ein kleines Gefühl des Sieges konnte so kurzzeitig in den Eltern aufkeimen. Doch routiniert kämpften die BIRKENKICKERS sich wieder nach vorne und zeigten, dass sie wahre Kämpfer sind und niemals so einfach aufgeben. Das Spiel wurde eindeutig von den Kids dominiert und das sollte auch bis zum Ende so bleiben. Zum Schluß wurde die Partie mit einem für die BIRKENKICKERS siegreichen 5:4 beendet. Rundum war dieser Tag ein voller Erfolg. Alle gingen mit einem Lächeln und stolz geschwollener Brust nach Hause. Danke an alle fleißigen Mütter und Väter, die diesen Tag erst ermöglicht haben.

 

14.05.2017 Platz 1

Tabellenführung nach Heimsieg!!! Wetter grandios!!! Publikum ununterbrochen in Anfeuerlaune!!!
Und die Kinder wollten heute auf ihrer Birke unbedingt gewinnen!!!

Doch alles zu seiner Zeit.            

Der sonnige Morgen zauberte Jedem, der die Birke betrat, ein Lächeln ins Gesicht. Die Gastmannschaft vom Ludwigsfelder FC wollte eine Revenge vom letzten Derby. Nach dem Aufwärmen hat das Spiel pünktlich begonnen. Unsere BIRKENKICKERS zeigten den Gästen gleich, dass heute nur ein Sieg für sie in Frage kommt. Nach 3 Minuten flog der Ball verdienterweise ins generische Netz. Diese Leistung konnte in der 10. und 15. Minute wiederholt werden. Doch der Gegner gab nicht auf und schoß in der 17. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Ein unglaubliches Gefühl.

Doch keine Zeit zum Verschnaufen: Denn so einfach wollte sich der Gegner nicht geschlagen geben! Nach dem Anpfiff gaben unsere BIRKENKICKERS nochmal richtig Dampf und in der 22. Minute musste der gegnerische Torwart erneut hinter sich greifen - Spielstand 4:1.
Es blieb weiterhin keine Zeit zum Entspannen, denn Ludwigsfelde ließ keine Möglichkeit zum Gegenangriff aus und kämpfte unermüdlich. In der 37. Minute wurde es noch einmal spannend, nachdem ein Gegentor zum 4:2 fiel. Dann endlich, der lang ersehnte Schlusspfiff!!! Die Eltern und die Kids waren aus dem Häuschen. Famose Leistung bei tollem Publikum und gutem Gegner. Mit diesem Sieg übernehmen die BIRKENKICKERS erstmalig die Tabellenführung. Im Anschluss zauberten die kleinen Stars ihren Mamas, an deren Ehrentag, noch ein besonderes Lächeln ins Gesicht. Sie überreichten Jeder eine Rose für die liebste Mama der Welt. Sprachlos und gerührt fing dann der zweite Teil des Tages an.

 

09.05.2017 Und wieder ein Schritt weiter....

Da unsere BIRKENKICKERS nicht nur mit ihren Aufgaben wachsen, sondern auch in der Breite des Kaders gewachsen sind, bedarf es hin und wieder auch mal etwas Unterstützung von Sponsoren.

Diesmal ist es uns gelungen, das Rangsdorfer Unternehmen SIM4u Aviation Service für uns zu gewinnen. SIM4u hat sich bereit erklärt die Ausstattung des Teams um die noch fehlenden Trainingsanzüge zu ergänzen.

Wir freuen uns sehr, dass sich nun die gesamte Mannschaft im einheitlichen Outfit präsentieren kann. An dieser Stelle sei gesagt, dass unsere kleinen Kicker ihren Vereinsnamen mit großem Stolz tragen! Am Liebsten zu jeder Gelegenheit, ob in der Freizeit, Schule oder Kita.

Aber Oliver hatte noch eine weitere Überraschung im Gepäck.
Aus BIRKENKICKERS werden BIRKENFLYERS.
Wir wurden eingeladen zu einem Erlebnisflug im Simulator.
Uns erwartet ein Tag über den Wolken, als Pilot im Cockpit einer Boeing 737.

Vielen herzlichen Dank an Oliver und das SIM4u Team.

 

07.05.2017 Ludwigsfelder FC - SpG Rangsdorf / Groß Machnow

Glück hilft nur manchmal, harte Arbeit immer”, genau nach diesem Zitat haben heute unsere BIRKENKICKERS den Platz als verdiente Sieger in Ludwigsfelde verlassen.

Die Kinder sind heute hochmotiviert aufgelaufen, obwohl alle wussten, dass es nicht einfach werden wird.

Von Anfang an zeigten unsere BIRKENKICKERS, dass sie definitiv nur siegreich nach Hause fahren wollen. Wir hatten sehr viele gute Chancen, jedoch fehlte uns anfangs ein quäntchen Glück. Ludwigsfelde versuchte unsere Abwehr zu durchbrechen, doch so einfach war es nicht. In der 9. Minute gerieten wir durch einen Distanzschuss aus 20m in Rückstand. Bis zur Halbzeit konnten wir leider den Anschlusstreffer nicht erzielen. Doch dann kehrten die BIRKENKICKERS aus der Pause zurück und in ihren Augen konnte man deutlich erkennen, dass aufgeben nicht in Frage kommt. Anpfiff, die BIRKENKICKERS aktivierten ihren Motor und übten reichlich Druck auf die gegnerische Abwehr aus. In der 22. Minute wurde dies mit dem 1:1 Anschlusstreffer belohnt. Jetzt waren die BIRKENKICKERS nicht mehr zu bremsen. Beide Mannschaften kämpften wie die Löwen. In der 38. Minute wurde der Ball perfekt aus der Ecke gezaubert und vor das gegnerische Tor gepasst, wo unser Spieler schon lauerte. In perfekter Kombination wurde der Ball ins Tor geschossen. Da war das Hochverdiente und Herbeigesehnte 1:2 für die BIRKENKICKERS. Das Publikum tobte. Die letzten zwei Minuten waren noch zu spielen, unsere Abwehr baute sich hinten wie ein Bollwerk auf und hielt stand.

Das war ein perfekter, hart umkämpfter und verdienter Sieg. Der verdiente 2. Tabellenplatz konnte dadurch erreicht werden.

 

 

30.04.2017 - SpG Zossen / Glienick : SpG Rangsdorf / Groß Machnow (Auswärtsspiel in Dabendorf)

Die Birkenkickers liefen unter traumhaften Wetterbedingungen und mit neuen Trikots zu einem weiteren Punktspiel auf. Den mitgereisten Eltern konnte man die Nervosität richtig ansehen. Würden es die Kids heute schaffen, Ihre Position in der Ligatabelle zu verbessern? In den ersten 4 Minuten machte das Team aus Rangsdorf deutlich, dass sie das heutige Spiel gewinnen wollten. So führten sie schnell mit 0:3.
Aber der MSV Zossen wollte nicht so schnell aufgeben und startete die ersten Angriffe auf das Rangsdorfer Tor.  Doch auch heute bewies Toni durch klasse Paraden wieder, warum er die Nummer 1 im Rangsdorfer Tor ist.  Durch einen Hand-Neunmeter kurz vor der Halbzeitpause hatte der MSV Zossen die Chance auf das erste Tor, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Der Jubel bei den Rangsdorfer Eltern war groß und das Team konnte mit einem 0:7 in die Halbzeit gehen. Unser Sponsor Kay Semrok (SystemBau Semrok) war ebenfalls überglücklich und hat spontan den Kindern seine Spieler-Klapp-Ersatzbank geschenkt.

Nach der verdienten Pause ging es wieder nur in eine Richtung weiter, auf das Tor der Heimmannschaft. 0:8, 0:9, 0:10 … der Torwart vom MSV Zossen hatte einiges zu tun, um weitere Großchancen von den Birkenkickers abzuwenden. Doch das heutige Mittelfeld und der Sturm des SV Rangsdorf waren in Torlaune und bauten deutlich den Vorsprung auf 0:11 aus. Der MSV wurde über den gesamten Spielverlauf immer stärker, was in der 36. Minute zu einem Gegentor führte. Ein lautstarker Jubel der MSV- Eltern folgte, begleitet von anerkennendem Beifall der Gäste.  In der letzten Minute konnten wir noch einen wunderschönen und genialen Pass in die Sturmspitze sehen, welcher zum Endstand von 1:12 führte.

Ein klarer Sieg, der uns in der Ligatabelle auf den 3. Platz katapultiert.

 

 

27.04.2017 Was für eine Überraschung …

Woran erkennt man am Besten, dass Kinder gewachsen sind? ... An zu kleinen Trikots!

Auch unsere Kinder ereilt dieses Schicksal. Hier eine zu kurze Hose und da reicht das Hemd nicht mehr über die Selbige. Am Ende jede menge Füße, die nicht mehr in die Socken passen wollen. Es ist ja nicht immer einfach einen Sponsor für die Kleinsten im Verein zu finden. Einige Eltern nahmen dies zum Anlass und gingen auf die Suche: mit Erfolg! Heute konnte Kay, von SystemBau Semrok, uns mit einer großen Überraschung erfreuen. Er zauberte unseren Kindern ein Lächeln ins Gesicht und überreichte unserer Mannschaft 19 komplette Trikotsätze.

Die erste Woche Training ist vorbei, die Kinder haben wieder hart trainiert und wollen am Wochenende das nächste Punktspiel gewinnen.

Danke Kay für deine Unterstützung

 

 

06.04.2017 Osterüberraschung

Danke Ferienhaus Rangsdorf….

Der Osterhase muss nicht immer zu Ostern erscheinen:
“Nein, es darf auch mal früher sein”!

So wurde unser Team nach dem heutigen Training überrascht.
Auch wenn das Wetter heute keine Häschen aus ihrem Versteck gelockt hätte, haben sich Juliane und André Hollnecker vom Ferienhaus Rangsdorf nicht abschrecken lassen, um unseren Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Nach einer kleinen Mannschaftsrunde auf der Birke durften die Kinder ihre Süßigkeiten in Empfang nehmen.

Wir bedanken uns mit einem:
“SV Rangsdorf das sind wir, wir wollen Schokolade, heute und hier”!

 

02.04.2017 Südring-Center

Das Südring-Center unterstützt regionalen Jugendfussball….

Die Geschäftsleitung der  MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG hat unseren Kindern der G 1 vom SV Rangsdorf mit einem Gutschein ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Es wurde unserer Mannschaft ein Gutschein im Wert von 200 € überreicht. Es ist nicht selbstverständlich eine sehr junge und unerfahrene Jugendmannschaft zu unterstützen. Die Kinder und die Eltern bedanken sich recht Herzlich für die großzügige Spende vom www.suedringcenter.de.

 

02.04.2017 - SpG Rangsdorf / Groß Machnow : Phönix Wildau 95

Irre! So ein Spiel! Man glaubt es kaum …

Überpünktlich startet das Spiel SpG Rangsdorf / Groß Machnow gegen Phönix Wildau 95. Die Kinder zeigten was sie können, was Teamgeist bedeutet und das Aufgeben nicht in Frage kommt. In den ersten Minuten ließen wir unsere Gäste von Phönix Wildau 95 spüren, dass wir gewinnen möchten, indem wir den Ball nicht kampflos abgaben. Nach einer kurzen Aufwärmphase, lief das Spiel dann langsam dort, wo es hingehörte … vor dem Tor des Gegners! Zwischen zahlreichen Ecken für Rangsdorf gab es dennoch sehr spannende Szenen vor dem Rangsdorfer Tor. Doch unser Torwart Toni hielt souverän.

In der zweiten Halbzeit brach endlich das Eis, nach einem brillanten Freistoß verwandelte Moritz zum 1:0. Jetzt war der Ehrgeiz geweckt, es blieb weiterhin spannend, denn Wildau holte zum Gegenschlag aus. In einem Durchmarsch steuerte der Gegner auf das Rangsdorfer Tor zu. Dicht gefolgt von Moritz aber dennoch unerreichbar. Doch Torwart Toni tritt ihm entgegen und vereitelt das potentielle Tor. Die Kinder ließen nicht locker und spürten, dass der erste Heimsieg in der Luft liegt. Dann endlich … der Sieg wurde in der 38. Minute durch Jonas mit einem wunderschönen Tor entschieden. 2:0 Endstand.

Unser erstes Heimspiel auf der Birke und ein klarer, verdienter Sieg.

 

25.03.2017 - SV Grün-Weiß Großbeeren : SpG Rangsdorf / Groß Machnow

 

Nach einer Einladung vom SV Grün-Weiß Großbeeren, fand heute ein Freundschaftsspiel statt. Nach drei guten Torchancen und einem starken Spiel im gegnerischen Feld fiel dann doch das erste Tor, leider nicht zu unseren Gunsten. In der 2. Halbzeit verirrte sich erneut der Ball in unser Tor. Unsere Kinder blieben trotz des Rückstands voll motiviert und mobilisierten ihre letzten Kräfte. In der Schlussphase wurde diese Mühe mit einem hart erkämpften Tor belohnt. Es reichte nicht mehr für einen Ausgleich, aber unsere Kinder haben alles gegeben. Das Freundschaftsspiel wurde mit einem 2:1 für den Gastgeber beendet. Wir bedanken uns für die Einladung und das faire Spiel in Großbeeren.

 

18.03.2017 - SC Eintracht Miersdorf / Zeuthen : SpG Rangsdorf / Groß Machnow

Was war das für ein Spiel …

Auf der ganzen Hinfahrt noch Regen, doch pünktlich zum Anpfiff klarte der Himmel wieder auf. Die Kinder freuten sich auf ihr erstes Punktspiel nach der Winterpause. Das Wetter wollte es anfangs jedoch nicht gutheißen. Wir brauchten in der Anfangszeit einen Energieschub  um die Winterpause endgültig hinter uns zu lassen. Der Gegner war gut vorbereitet und ließ uns den fehlenden Anschub gleich spüren. Innerhalb der ersten 5 Minuten fielen schon die ersten beiden Tore. Doch dann kam der erste Energieschub und wir hielten entgegen. Wir ließen dem Gegner in den folgenden fast 10 Minuten keine Chance auf einen weiteren Treffer. Durch zwei kleine Unaufmerksamkeiten, schaffte es jedoch der Gegner uns mit 4:0 in die Pause zu schicken.

Nach kleiner Stärkung und großer Motivation gelang es uns wieder ins Spiel zurück zu finden. 
Zunächst zeigten wir dem Gegner, dass wir auch Tore schießen können und verpassten ihm sein erstes Gegentor in diesem spannenden Spiel. Nach dem 5:1, kämpften die Kinder und wurden mit einem sehr schönen Tor belohnt. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und wir trennten uns schlussendlich mit 6:2.
Alles in allem war es ein faires Spiel und alle Kinder auf dem Platz hatten unheimlich viel Spaß.

 

 

 

11.02.2017 - 1. Winterturnier

 

Unser erstes Winterturnier fand am 11.02.2017 von 08:00 bis 14:00 statt. Die Halle war vollgefüllt und für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Es wurden 4 Gastmannschaften aus Miersdorf/Zeuthen, Deutsch Wusterhausen, Bestensee und Großbeeren eingeladen. Rangsdorf selbst trat mit zwei eigenen Mannschaften zum Turnier an. Dank der mitgereisten Eltern, Verwandten und Freunde war die Stimmung überragend. In der Halbzeitpause begrüßten wir den Gemischten Chor Rangsdorf (GCR-Karneval), dieser trat mit seiner kleinen und großen Garde auf und bot dem Publikum eine atemberaubende Show. Alle Kinder kämpften wie die Löwen, haben alles gegeben und hielten das Turnier bis zum Schluss spannend. Als Turniersieger ging SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen hervor. Wir bedanken uns bei den SV Rangsdorf Eltern, die uns bei der Durchführung des Turniers tatkräftig unterstützt haben.

 

 

08.01.2017 - Erfolg für die G-Junioren beim Fußballturnier in Wünsdorf
 
Am 8. Januar stand für die G-Junioren das Hallenturnier in Wünsdorf mit Teams aus Berlin-Stralau, Kablow Ziegelei, Ruhlsdorf, Siethen und Wünsdorf im Turnierkalender.
Die mitgereisten Eltern konnten sechs spannende Spiele in der Halle verfolgen. Vor allem die Spiele gegen Kablow-Ziegelei und Berlin Stralau haben im Rangsdorfer Fan-Club für Nervenkitzel gesorgt.
Durch eine großartige Teamleistung erzielte das Team (tunierbedingt nahm nur die Hälfte der Mannschaft teil) am Ende den 2. Platz.

Zusammen freuten sie sich auch für Ihren Torwart Toni, der mit null Gegentoren als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet wurde.
Einen besseren Start in die 2. Hälfte der Fußball - Saison hätte man sich nicht wünschen können.

 

Trainingszeiten F2/F3 Junioren

Sportplatz Birkenallee

Dienstag: 16:45 - 18:15 Uhr
Donnerstag: 16:45 - 18:15 Uhr

Trainer F2/F3-Junioren

Lars May
lars_may@gmx.de
+49 173 655 8472

Jens Paschke
je.paschke@web.de
+49 172 988 9740

Falko Schachler
schachler@arcor.de
+49 160 827 8250

Mitteilungen F2/F3-Junioren

Die letzten beiden Auswärtsspiele der Saision

25.11.2017 11:30 Uhr SG Wacker Motzen - SpG Rangsdorf/Groß Machnow III

26.11.2017 12:30 Uhr FC Viktoria Jüterbog II - SpG Rangsdorf/Groß Machnow II

Über Unterstützung freuen wir uns immer.

 

 

Mitglied werden!

MitgliedBanner

Suche

First Aid Certification